Lebenszykluskosten

Lebenszykluskosten

Die IFMA Schweiz (International Facility Management Association) hat gemeinsam mit Projektpartnern und Vertretern der GEFMA (German Facility Management Association) ein Modell zur Ermittlung von Lebenszykluskosten von Immobilien entwickelt.

Die Kostenanalyse über die verschiedenen Lebenszyklusphasen hinweg entspricht dem ganzheitlichen Ansatz, den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie in die Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Die Zusammenführung von Kennwerten aus den unterschiedlichen Lebenszyklusphasen eines Gebäudes verhindert eine einseitige Optimierung z.B. hinsichtlich der Erstellungskosten und der Nutzungskosten. Die Lebenszykluskosten können als Kennzahl bzw. Kennwert zum Vergleich und zur Optimierung von Investitionsentscheidungen wie auch von Gebäudeplanungen eingesetzt werden. Mit der Richtlinie wird der Einstieg in die Ermittlung von Lebenszykluskosten für ein breites Fachpublikum erleichtert und die Entwicklung eines Benchmarking mit Lebenszykluskosten vorbereitet.

Im Teil 1 Modell (Broschüre, 36 Seiten) werden neben dem Anwendungsbereich und den Grundlagen der Lebenszykluskosten-Ermittlung zunächst die Einflussgrössen Betrachtungszeitraum, Systemgrenze, Prognoseansatz, Berechnungsmethodik und -parameter vorgestellt. Es folgen Empfehlungen zum Umgang mit Prognoseunsicherheiten und zur Bewertung der Berechnungsergebnisse.

Mit Teil 2 Anwendungstool liegt ein einfach zu bedienendes Hilfsmittel in Excel zur Berechnung der Lebenszykluskosten vor; es eignet sich gleichermassen für Neubauten wie auch bei Modernisierungen. Berechnungsparameter und Kennzahlen können objektspezifisch angepasst werden.

"Lebenszykluskosten-Ermittlung von Immobilien" richtet sich an alle, die mit der Entscheidung über Investitionen oder mit der Planung und Optimierung von Immobilien bzw. einzelner Bauteile beauftragt sind. Dazu gehören Immobilieneigentümer und deren Vertreter (z.B. Projektsteuerer, Asset-, Property-Manager), Investoren, Planer, Berater, Bauunternehmen ebenso wie Facility Manager.

Die Version der GEFMA erscheint als GEFMA 220 „Lebenszykluskosten-Ermittlung im FM“ mit 220-1 „Einführung und Grundlagen“ und 220-2 „Anwendungsbeispiel“ und kann bei der GEFMA unter www.gefma.de bezogen werden.

Das an Schweizer Strukturen und Grundlagen angepasste Modell „Lebenszykluskosten-Ermittlung von Immobilien“ kann inklusive Anwendungstool direkt im Buchhandel oder via unseren Webshop bestellt werden.

Lebenszykluskosten-Ermittlung von Immobilien. IFMA Schweiz (Hrsg.), Broschüre und Anwendungstool mit 35 Excel-Tabellen. ISBN 978-3-7281-3364-9

Nichtmitglieder CHF 129.- /CHF 189.- (2-10 Nutzer) Mitglieder CHF 109.-

deutsche Version Bestellung im Shop (vdf Verlag)

englische Version Bestellung bei IFMA